top
Seit September im Jahr 2016,
treffen wir uns, als ob schon immer es war.
Im Gemeindezentrum in der Ludwigstraße,
zum Häkeln, zum Stricken, zum Plaudern und Spaße.
Wir tauschen uns aus, wir lernen dazu,
ständig gibt es Neues, wir probieren‘s im Nu.
Im Monat, am Mittwoch, dem ersten und dritten,
Wollzeit heißt das Motto, da lassen wir bitten.
Mal sind es die Socken, gehäkelt, gestrickt,
mal wärmt es die Schultern, mal macht‘s uns verrückt.
Wir helfen einander und das ist der Geck,
mit Hingabe auch gefertigt für den guten Zweck.
Die Süchtigen der Wolle frönen hier ihrer Freude,
sind immer bei Laune, ist ‚ne lustige Meute;
auch die Mädels und Jungs der Grundschulklassen,
kommen regelmäßig, wir können uns drauf verlassen.
Aus Mörfelden lassen sich auch einige Damen blicken
und bringen mit Wolle ihre Nadeln zum Klicken.
Mutter, Tochter, Oma, Enkel, ganz egal,
Nachbarinnen, Schwiegertöchter kommen in den Saal,
unser Felix fertigt Boshis ohne Zahl,
und bringt uns ein Ständchen auf dem Piano, von Mal zu Mal.
Wenn jetzt einer Lust hat, bei uns reinzuschauen -
dann soll er oder sie sich einfach doch trauen.
In diesem Sinne, wir sind gespannt auf Neue,
Termine siehe unten, keiner wird es bereue‘.
Zwischen 8 und 80 Jahren kann sich jeder aufmachen,
Frisch an die Wolle, wir lassen es krachen.

Treffen zweimal im Monat von 17.00-20.00 Uhr.

Sabine Oldenburg & Elisabeth Coutandin-Pfeifer
können im Vorfeld gerne kontaktiert werden.
Tel. 94 62 58 oder 7 63 70
   Acrobat Reader  Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
bottom