top
Abbildung

Weltgebetstag 2024

Durch das Band des Friedens – der Weltgebetstag 2024 aus Palästina
Die Liturgie für den Weltgebetstag 2024 wurde von Frauen aus Palästina verfasst. Hierzu ist es wichtig zu wissen, dass das palästinensische Weltgebetstags-Komitee bereits 2017 auf einer internationalen Konferenz in Brasilien ausgewählt wurde, den diesjährigen „World Day of Prayer“ vorzubereiten. Anfang 2023 schloss die ökumenische Gruppe der palästinensischen christlichen Minderheit die Arbeit an ihrem Programm ab. Texte, Liedauswahl und Fotos müssen nämlich gut ein Jahr vorher zur Weitergabe in alle Welt vorliegen.
Wie in jedem Jahr werden die ökumenischen Vorbereitungsteams in Mörfelden-Walldorf in beiden Stadtteilen einen Gottesdienst zum Weltgebetstag 2024 anbieten. Wir haben uns jedoch entschieden, die inhaltliche Vorbereitung gemeinsam anzugehen. Unser Ziel ist es, als Christinnen in beiden Stadtteilen mit einer Stimme zu sprechen. Wir alle sind geschockt über den Terror der Hamas und entsetzt über die Gewalt, die seit Anfang Oktober im Nahen Osten eskaliert ist. Wir wollen genau hinschauen, fühlen uns aber vor allem der unschuldigen Zivilbevölkerung verbunden – insbesondere den Frauen und Kindern, den alten und kranken Menschen, die am stärksten betroffen sind.
Wir wollen in unseren Gottesdiensten mit den christlichen Palästinenserinnen solidarisch sein, ohne zu vergessen, welches große Leid die Schoa (Holocaust) über das jüdische Volk gebracht hat und dass es permanent von Existenzangst bedroht ist. In den Gottesdiensten wird es keinesfalls um Antisemitismus gehen, denn unseren jüdischen Geschwistern fühlen wir uns ebenso verbunden wie den palästinensischen. Dieses Spannungsfeld ist einigen von uns noch aus 1994 in Erinnerung. Damals waren es ebenfalls christliche Palästinenserinnen, die die Weltgebetstagsliturgie verfasst haben.
Sie sind herzlich eingeladen, diesen besonderen ökumenischen Gottesdienst mit uns am Freitag, dem 1. März, um 18 Uhr in der Evang. Neuen Kirche in Walldorf zu feiern. Ab 17 Uhr werden mit der Ex-Konfis-Band die Lieder eingeübt, die uns allen gleich sehr gut gefallen haben.
Astrid Feller-Becker und das ökumenische Vorbereitungsteam Walldorf

Fastengruppe 7 Wochen ohne

Dieses Jahr nicht alleine, sondern gemeinsam fasten! Das diesjährige Fastenmotto „Komm rüber! Sieben Wochen ohne Alleingänge!“ regt dazu an, sich einer Fastengruppe anzuschließen.
Unter dem diesjährigen Motto trifft sich die Fastengruppe unserer Kirchengemeinde unter Leitung von Peter Pfeiffer. Die Treffen sind immer mittwochs, beginnend am 14.02.24, ab 19.00 Uhr im kath Pfarrheim Arche.
Wir bitten um Anmeldung im Gemeindebüro unter Tel. 946257.

-HSH-
Abbildung

Café für die Sinne

Nächster Kaffeenachmittag am Sonntag, 03.03.2024 von 14.00 bis 16.00 Uhr in der Arche.
Wir würden uns riesig freuen, Sie alle wieder begrüßen zu dürfen, wie gehabt, mit leckerem Kuchen und einer guten Tasse Kaffee.
Ursel Hermann wird mit ihrem Eine-Welt Stand dabei sein.
-GF-
Abbildung

Let's talk!

Herzliche Einladung zur Englisch-Konversationsgruppe unter Leitung von Courtney Depue.
Derzeit treffen sich die Teilnehmenden am 1. und 3. Dienstag eines Monats von 19.00 - 20.30 Uhr im kath. Pfarrheim Arche.

Unsere Treffen finden statt:
05. und 19.03.2024
02. und 16.04.2024
07. und 21.05.2024

Eine Anmeldung bei A. Feller-Becker (Tel. 9 77 97 43) ist erbeten.

-MMK-
Abbildung

Zukunftsprozess ekhn2030

Im Herbst 2019 hat die Landessynode der EKHN begonnen, die Weichen für die Zukunft zu stellen. Der Prozess „ekhn 2030“ nimmt dabei die künftige gesellschaftliche Situation sowie die Mitgliederentwicklung und deren Folgen in den Blick. Zu den Herausforderungen unserer Zeit gehört u. a., dass es für viele Menschen nicht mehr selbstverständlich ist, einer Kirche anzugehören. Auch sehen viele nicht, wie bereichernd Glauben und Gemeinde für das eigene Leben und die Gesellschaft sein können. Deshalb und aufgrund der demografischen Entwicklung wird sich die Zahl der Kirchenmitglieder verringern und es werden immer weniger finanzielle Mittel zur Verfügung stehen. Das bedeutet im Klartext, dass bis 2030 Wege gefunden werden müssen, die Ausgaben der EKHN um Millionen Euro zu reduzieren.
An den geplanten Umstrukturierungen kommt keine Kirchengemeinde vorbei – auch wir nicht.

Noch nie zuvor hat es einen Prozess gegeben, der Kirche vor Ort so entscheidend und nachhaltig verändern wird. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, auch die Chancen darin zu entdecken. In jedem Fall wollen wir so transparent und verständlich wie möglich über unsere Schritte informieren. Deshalb wird es ab jetzt im Gemeindebrief und auf der Website regelmäßige Beiträge über die Umsetzung des Projekts „ekhn 2030“ in unserer Gemeinde geben.

Astrid Feller-Becker
Arbeitsgruppe „ekhn 2030“ im Kirchenvorstand
Abbildung

Essen für Alle

Wir suchen Dich!

Du liebst es Marmelade und/oder Fruchtaufstriche zu kochen? Du denkst Dir neue Kreationen aus und liebst es wenn andere diese genießen können?
Dann komm zu uns. „EfA - Essen für Alle" sucht engagierte und zuverlässige Menschen die gerne ihre süße Seite ausleben möchten und uns dabei helfen unser Motto #zugutfürdietonne# umzusetzen.
Wir sorgen für Obst, Zucker, Gläser und alles was man braucht und Du zauberst die leckersten Dinge zur Ausgabe an unsere Gäste.

Wir freuen uns auf Dich!

Dein EfA-Team

Du findest uns jeden Donnerstag von 18.00 – 19.00 Uhr an der Stadthalle Walldorf, Seiteneingang Bücherei.

Kontakt:
0176-96631315
   Acrobat Reader  Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
bottom
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ja, ich akzeptiere