top

Veranstaltungen 2019

Zum gemeinsamen Innehalten am Freudenfeuer auf dem Ev. Kirchplatz lädt der Ausschuss für Sonntag, 17.02.2019 herzlich ein. Gemeinsam mit Pfr. J. Mühl trifft ich die Gemeinde um 18.00 Uhr am Feuer, anschl. feiern wir Gottesdienst in der Neuen Kirche mit Abendmahl nach waldensischer Tradition. Dabei wird das Brot von der Gemeinde weiter gereicht und der Saft aus dem Gemeinschaftskelch getrunken. Im Anschluss ist geplant, den Film von der 300 Jahrfeier anzuschauen Im Sommer 1999 war die Kirchengemeinde mit einer großen Fuß- und Motivwagen-Gruppe am Festumzug durch Walldorf beteiligt. An diesem Abend wollen wir in Erinnerungen schwelgend der Gründung Walldorfs vor 320 Jahren gedenken.

Pflege des waldensischen Erbes in Walldorf

Nach Auflösung der Vereinigung "Freunde der Waldenser Walldorf" zum 31.12.2016 wurde die Pflege des waldensischen Erbes in die Hände der Evangel. Kirche Walldorf (zurück-)gelegt. Ein Ausschuss innerhalb des Kirchenvorstandes, dem Mitglieder des KV sowie des ehemaligen Vorstandes der Vereinigung angehören, wird sich den traditionellen Themen und Veranstaltungen rund ums Waldensertum annehmen, aber auch neue Ideen und Schritte in die Zukunft wagen. Alle Gemeindeglieder der Walldorf Gemeinde sind herzlich eingeladen, diese Schritte zu erkunden, sich einzulassen und das Besondere der Kirchengemeinde zu entdecken.

-MMK-

Hugenotten- und Waldenserpfad

Ökumenischer Pilgersommer in Hessen 2014
…..Neues auf alten Wegen finden…..
Sternwanderung auf dem Hugenotten- und Waldenserpfad in und um Frankfurt am Main
Am Sonntag, dem 31. August 2014 findet im Rahmen des 1. Hessischen Ökumenischen Pilgersommers 2014 im Großraum Frankfurt am Main eine Sternwanderung auf den sechs teilnehmenden Kultur- und Pilgerrouten Lutherweg, Bonifatiusroute, Elisabethpfad, Via Regia, Jakobsweg und Hugenotten- und Waldenserpfad statt.
Von Neu-Isenburg aus startet eine der Sternwandergruppen um 10.00 Uhr auf dem Hugenotten- und Waldenserpfad an der evangelisch-reformierten Kirche /historische Stadtmitte in Neu-Isenburg. Dort wird Frau Christel Passinger, Neu-Isenburger Historikerin und ehrenamtliche Mitarbeiterin im Stadtarchiv eine Einführung zur Geschichte der Hugenotten und Waldenser in Neu-Isenburg geben.
Der Startpunkt ist leicht auch mit dem RMV zu erreichen. Auch unterwegs besteht bei Bedarf an verschiedenen Stellen die Möglichkeit, von „Schusters Rappen“ auf Bus oder S-Bahn umzusteigen. Die Wanderung wird begleitet vom Hugenotten- und Waldenserpfad e.V. unbd vom Volkssportverein Frankfurt e.V..
An der Stadtgrenze zu Frankfurt wird die Wandergruppe mit einer weiteren Sternwandergruppe aus Richtung Offenbach zusammentreffen und ihren Weg gemeinsam mit dieser Gruppe fortsetzen. Unterwegs werden immer wieder Informationen zum Hugenotten- und Waldenserpfad und zur Geschichte der Glaubensflüchtlinge insbesondere im Rhein-Main-Gebiet gegeben. Alle Teilnehmer erhalten zur Basis-Information die neue RMV-Rhein-Main-Vergnügen-Karte und weitere Informationen zum Hugenotten- und Waldenserpfad überreicht.
Gemeinsamer Zielpunkt aller Sternwandergruppen wird gegen 15.00 Uhr die Heilig - Geist- Kirche/ Dominikanerkloster in Frankfurt am Main sein.
Hier erwarten die Wanderer die Gelegenheit für ein gemütliches Beisammensein und ein musikalischer Empfang mit Andacht. Für eine kleine Stärkung und Erfrischungen am Ziel ist gesorgt.
Die Streckenlänge umfasst ca. 12 km. Rucksackverpflegung für die Wanderung, der Witterung entsprechende Kleidung und festes Schuhwerk sind eine notwendige Voraussetzung zur Teilnahme!

Verbindliche Anmeldung bis zum 23. August 2014 an:
info (at) hugenotten-waldenserpfad (dot) eu
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
   Acrobat Reader  Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
bottom
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ja, ich akzeptiere