top

Gedanken zum Sonntag

Sonntag, 29. März 2020 PALMSONNTAG
Predigttext von Pfr. Jochen Mühl, Walldorf
Download ... (36,49 KB)
Abbildung

Gedanken zu Psalm 23

Liebe Mitbürger!
Liebe Gemeindemitglieder!

Nein, es ist kein Krieg ausgebrochen – obwohl es sich manchmal so anfühlt.
Und wir haben es auch nicht mit dem Ausbruch der Pest zu tun, die ganze Landstriche entvölkern würde.
Und doch sehen wir uns einer ernsthaften Bedrohung ausgesetzt, die in nahezu allen Bereichen unseres Lebens spürbar ist.
Das verunsichert uns und macht uns Angst. Es lähmt nicht nur das öffentliche Leben, sondern es lässt uns auch innerlich erstarren. Vertrauen und Gelassenheit scheinen ganz weit weg zu sein im Angesicht eines unsichtbaren Feindes.

Dabei wären Vertrauen und Gelassenheit gerade in einer solchen Krise so wichtig. Vertrauen darauf, dass die Menschen, die in Verantwortung stehen – sei es in der Politik, oder im Gesundheitswesen -, das ihnen Mögliche tun, um die Situation zu bewältigen. Auch wenn das drastische Einschnitte in das eigene Leben nach sich zieht. Verschwörungstheorien oder Halbwissen aus den sozialen Netzwerken machen alles nur noch schlimmer und retten garantiert kein einziges Leben. Und Gelassenheit, die nicht zu verwechseln ist mit Ignoranz oder Naivität, ist allemal hilfreicher, als Panik oder falscher Aktivismus.

Viele von Ihnen kennen sicher den Psalm 23. Darin ist unter anderem zu lesen:
„Und ob ich schon wanderte im finsteren Tal,
fürchte ich kein Unglück;
denn du bist bei mir,
dein Stecken und Stab trösten mich.“

Der Psalmbeter ignoriert die finstern Täler – die Krisen – des Lebens nicht. Er weiß sehr wohl, dass es Situationen gibt, die uns Angst machen und uns in Verzweiflung stürzen können. Aber er sagt auch: „Bei all dem weiß ich mich nicht allein. Du, Gott, bist bei mir! Das tröstet mich und gibt mir Kraft.“ Der Glaube, das Vertrauen auf die Gegenwart Gottes, löst nicht die Probleme dieser Welt – auch nicht die, der gegenwärtigen Krise. Aber er kann uns helfen, mit diesen Problemen umzugehen und uns nicht in der Angst zu verlieren. Er kann uns helfen, Ruhe zu bewahren und nicht nur uns selbst zu sehen, sondern auch die Menschen in unserem Umfeld. Er kann uns helfen, kreativ zu werden uns so soziale Isolation zu verhindern.

Ein Gebet – und der Psalm 23 ist ein solches Gebet – ist kein naives Ignorieren einer Bedrohung.
Im Gegenteil! Es ist ein Innehalten, ein sich Neu-Ausrichten, um dann gestärkt das tun zu können, was notwendig ist und das zu unterlassen, was uns letztlich nur behindern würde.
Ein Gebet macht uns bewußt, was der Beter des Psalms ausdrückt: Du, Gott, bist bei mir! Deine Hand hält mich in allen Krisen meines Lebens und darüber hinaus.

Möge Ihnen allen dieses Vertrauen Kraft geben.
Passen Sie auf sich auf und verlieren Sie die anderen nicht aus dem Blick.
Bleiben Sie gesund und behütet.

Jochen Mühl, Pfr.
Thomas Stelzer, Pfr.
Marion Meffert-Kreß, Vorsitzende
für den Kirchenvorstand

Ihr Kontakt für seelsorgerliche Gespräche

Pfr. Jochen Mühl
Tel. 0 61 05 - 94 62 56
Jochen.Muehl (at) ekhn (dot) de


Pfr. Thomas Stelzer
Tel. 0 61 05 - 45 51 12
Pfarrer.Stelzer (at) web (dot) de

hierzu eine Pressemeldung...
Download ... (64,01 KB)

Empfehlungen für Kirche zuhause

L I N K S
Hier in paar Empfehlungen aus dem Internet:

"Kirche zu Hause - Glaubenspraxis"
Auf dieser Seite unserer Landeskirche EKHN finden Sie Links zu kirchlichen Online-Angeboten wie Gottesdiensten, Andachten und Gebetsplattformen, aber auch Hinweise für kirchliche Angebote der Hörfunk- und Fernsehsender.
https://www.ekhn.de/service/mas snahmen-gegen-corona/kirche-zu-hause-glaubenspraxis-leben.html

"Kirche von zu Hause":
Weitere Angebote gibt es auch von der EKD:
https://www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm

"ARD-Audiothek"
Hier kann man sich interessante Audio-Podcasts zu Glauben, Spiritualität und Theologischen Themen anhören.
https://www.ardaudiothek.de/kat egorie/42914732/alle
Abbildung

Ev. Kita geschlossen ab 16.03.2020

Hessen und Rheinland-Pfalz haben beschlossen, dass alle Schulen und Kindertagesstätten ab Montag geschlossen sind. Sabine Herrenbrück, fachlich Verantwortlich für die 600 Kindertagesstätten in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, wendet sich deshalb in einem offenen Brief an die Eltern der Kinder.

"Liebe Eltern,
am 13.3. haben die Bundesländer Hessen und Rheinland-Pfalz verordnet, dass alle Kindertagesstätten ab Montag, den 16.3.2020, geschlossen sind. Für die Eltern besonderer Berufsgruppen im Gesundheitswesen und der öffentlichen Sicherheit, werden Notbetreuungen in den Kitas eingerichtet. Die Kitaschließung ist eine Maßnahme, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und besonders gefährdete Mitmenschen zu schützen. Wahrscheinlich hat Ihre evangelische Kindertagesstätte Sie bereits informiert.

Wir wissen, dass Sie als Eltern vor eine große Herausforderung bei der Organisation Ihrer Kinderbetreuung und Ihres Alltags gestellt sind und hoffen, dass diese besondere Situation, bald vorüber sein wird. Die EKHN tut alles dafür, die Träger in den Gemeinden und Dekanaten mit ihren Kindertagesstätten zu unterstützen und informiert zu halten. Über die Kindertagesstätten werden auch Sie die wesentlichen Informationen erhalten. Die aktuelle Situation erfordert auch von uns ständig neue Überlegungen. Daher bitten wir um Verständnis, wenn wir laufend unsere Überlegungen mitteilen und Entscheidungen möglicherweise verändert werden müssen.

Mit freundlichen Grüßen
Sabine Herrenbrück

-EKHN online-

Neue Küsterin in unserer Gemeinde

In der Kirchengemeinde hat sich im Stillen der Corona-Krise ein Mitarbeiterinnen-Wechsel vollzogen.
Frau Rosane Lüthy hat auf eigenen Wunsch die Tätigkeit der Küsterin zum 31.03.2020 beendet. Wir wünschen ihr alles Gute und Gottes Segen auf ihren neuen (Arbeits-)wegen.
Frau Andrea Günther, die in den letzten Jahre Frau Lüthy bereits vertreten hatte, ist nun seit 1.04.2020 die neue Küsterin. Wir begrüßen sie an dieser Stelle herzlich in unserem Team und wünschen ihr viel Freude in Ihre Dienst.

Für den Kirchenvorstand,
Marion Meffert-Kreß

Evangelische Kirchengemeinde Walldorf

   Acrobat Reader  Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
bottom
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ja, ich akzeptiere