top
Abbildung

Aktuelle Corona-Schutzmaßnahmen

Der KV hat in seiner Sitzung am 6.04.2022 beschlossen, für den Zeitraum vom 10.04.2022 bis zum 30.06.2022 folgende Corona-Basisschutzmaßnahmen beizubehalten:

Für alle Besuchenden in den Räumen der Ev. Kirchengemeinde Walldorf gilt:
• Abstand halten
• Handhygiene
• Persönliche Nahkontakte vermeiden
• Maske tragen, empfohlen wird FFP2 Maske


Für Gottesdienste und Veranstaltungen* in der Neuen Kirche:
• Durchgehend Maske tragen
• Obergrenze von max. 100 Personen (inkl. Mitwirkende)
• Sitzplätze wie angegeben nutzen (max. 7 Personen/Bank)
• Gemeindegesang mit Maske
• Regelmäßiges intensives Lüften; Lüftungspause
• Regelmäßige Desinfektion von Händekontaktflächen (Türklinken, Handläufe)
*Gottesdienste, Festgottesdienste wie Konfirmationen, Konzerte u.ä.


Für Veranstaltungen* im Gemeindezentrum:
• Obergrenze von max. 35 Personen plus Mitwirkende/Ausführende im Saal
• Obergrenze von max. 6 Personen (plus 1 Ausführende/n) im Konferenzraum
• Der KV bittet um das durchgehende Tragen von medizin. Masken, auch am Platz,
• Körperliche Nahkontakte sollen vermieden, Hygieneregeln beachtet werden.
• Die Dauer der Veranstaltung ist zu begrenzen.
• Regelmäßiges intensives Lüften vor, während und nach der Veranstaltung ist durchzuführen.
• Die Teilnehmenden und Besuchenden sind über diese Maßnahmen zu informieren.
*Gruppentreffen, Sitzungen, Bewegungsgruppen, Café, Theatergruppen,
Angebote Dritter


Wir danken für Ihr Verständnis und hoffen, dass wir alle gesund bleiben.

Für den Kirchenvorstand,
Marion Meffert-Kreß
Vorsitzende

Solidarität mit der Ukraine

Hilfe für Betroffene der Ukraine-Krise

Seit acht Jahren herrscht Krieg in der Ukraine. Die neuen Kriegshandlungen verschärfen die ohnehin schon schlechte Situation für die Zivilbevölkerung. Massive Fluchtbewegungen in die angrenzenden europäischen Nachbarländer haben begonnen. Stündlich steigen die Zahlen der Menschen, die über die Grenzen nach Polen, Rumänien, Ungarn, die Slowakei und die Republik Moldau fliehen. Bislang haben sich mehr als 2 Millionen Menschen außer Landes in Sicherheit gebracht, die meisten von ihnen sind Frauen und Kinder.

Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende:
Diakonie Katastrophenhilfe
IBAN: DE68520604100000502502
BIC: GENODEF1EK1

(Quelle: www.diakonie-katastrophenhilfe.de

Täglich läuten um 12.00 Uhr unsere Glocken zum Gebet. In der offenen Neuen Kirche laden Gebetstexte und ein Buch für persönliche Fürbitten zum Innehalten ein.

-MMK-
Abbildung

Gottesdienste im Juni 2022

Wir feiern Gottesdienste unter den bekannten Schutz- und Hygienemaßnahmen- durchgehend Maskenpflicht und Abstand halten.
Die Gottesdienste finden i.d.R. in der Neuen Ev. Kirche statt.

Donnerstag, 26.05., 10.30 Uhr, Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt mit Vorstellung der Konfirmand:innen mit Pfrin. H. Seidel-Hoffmannan der Hüttenkirche

Gottesdienst, 29.05., 10.00 Uhr, Gottesdienst mit Pfrin. H. Seidel-Hoffmann

Sonntag, 5.06., 10.30 Uhr, Vorstellungsgottesdienst der Konfirmand:innen mit Pfr. J. Mühl an der Hüttenkirche

Samstag, 11.06., 9.30 Uhr und 11.30 Uhr, Konfirmationsgottesdienste für Konfirmand:innen und ihre Familien

Sonntag, 12.06., 9.30 Uhr und 11.30 Uhr, Konfirmationsgottesdienste für Konfirmand:innen und ihre Familien

Pfingstsonntag, 12.06., 10.00 Uhr, Stadtgottesdienst mit Pfr. M. Bieber in der Ev. Kirche Mörfelden

Sonntag, 19.06., 10.30 Uhr, Gottesdienst mit Pfrin. A. Schätzler-Weber an der Hüttenkirche

Sonntag, 26.06., 10.0 Uhr, Gottesdienst mit Taufen mit Pfrin. H. Seidel-Hoffmann

Weiterhin gibt es das Angebot der „Offenen Kirche“ zum ruhigen Verweilen und stillen Gebet.

-MMK-
Abbildung

Christi Himmelfahrt an der Hüttenkirche

Am Donnerstag, dem 26. Mai, präsentiert sich die erste Konfi-Gruppe mit einem Gottesdienst, den die Jugendlichen selbst vorbereitet haben.
Der Gottesdienst beginnt am Himmelfahrtstag um 10.30 Uhr an der Hüttenkirche.

-JM-
Abbildung

Christliche Meditation "Stille vor Gott"

Das Wort „Meditation“ kommt von dem lateinischen Wort „meditari“ und bedeutet „nachsinnen, nachdenken, betrachten“. Diese urmenschlichen Tätigkeiten gehen in unserer heutigen, durch die hektische und schnelllebige digitale Kommunikation geprägten Zeit, immer mehr verloren. Hinzu kommen aktuelle Krisenszenarien wie Corona, Klimawandel und jetzt neu der Ukraine-Konflikt, die immer mehr Aufmerksamkeit abverlangen.
Bei „meditieren“ denkt Otto Normalverbraucher an Räucherstäbchen, Lotussitz, Yoga oder andere, durch Hinduismus und Buddhismus inspirierte fernöstliche Religionstechniken. Doch Meditation etwas Urchristliches, das sich lohnt, wieder neu zu entdecken!
Denn das Bedürfnis nach innerer Ruhe wächst, verbunden mit dem Wunsch, sich dem Göttlichen zu nähern und so vielleicht eine ganz neue, persönliche Spiritualität zu entwickeln.

In diesem neuen Angebot in unserer Kirchengemeinde soll gemeinsam in der Gruppe geübt werden, wie es ist, mit dem Atem, den Händen und dem Herzen zu beten. Ein immer gleicher Ablauf der Abende in der Stille des Kirchenraumes garantiert, dass man sich schnell zurechtfindet.

Nähere Informationen unter Tel. 06105-3202078 bei Pfarrerin Heike Seidel-Hoffmann

Wann? Donnerstagabend ab 17. März 2022 um 19.30 Uhr
Warum? Vertiefen der Beziehung zu Gott,
innere Stärke und Ruhe finden
Wer? Offenes Angebot für alle, ohne Vorkenntnisse
Wo? Neue Kirche

-HSH-
Abbildung

Ökumenisches Taizé-Gebet

Beim Taizé-Gebet handelt es sich um eine meditative Andacht, in der einfache mehrstimmige Lieder gesungen werden.
Pfr. Jochen Mühl freut sich, dieses Angebot wieder aufleben zu lassen. Die musikalische Begleitung übernimmt Stadtkantorin Anna Myasoedova. Treffpunkt ist die Neue Kirche.

Die nächsten ökumenischen Taizé-Gebete finden am Freitag, 10.Juni und 8.Juli statt. Beginn ist um 19.00 Uhr in der Neuen Ev. Kirche.
Das Einsingen beginnt um 18.00 Uhr, die einzelnen Gesangstimmen werden eingeübt. Im Anschluss an das gebet gibt es Tee und Kekse.

In den Sommerferien findet kein Gebet statt.

Für Rückfragen steht Pfr. Jochen Mühl zur Verfügung, Tel. 0 61 05 – 94 62 56.

-JM-

Let's talk!

Herzliche Einladung zur Wiederaufnahme der Englisch-Konversationsgruppe zu folg Terminen:
Derzeit treffen sich die Teilnehmenden am 1. und 3. Dienstag eines Monats von 19 - 20 Uhr im Wechsel in Präsenz oder online in einem Zoom Meeting.
Eine Anmeldung bei A. Feller-Becker ist notwendig.
Abbildung

Stammtisch für Frauen

Die Aktiven der Frauenhilfe laden alle Frauen, die sich in der Gemeinde engagieren und sich stärker mit anderen Frauen aus der Gemeinde austauschen möchten- besonders auch Frauen jüngeren Alters- zu einem Stammtisch immer am letzten Dienstag im Monat in der Taverne Knossos ein. Das Treffen findet um 19.00 Uhr statt.
Termine: 24.05., 28.06., 26.07.

-MMK-

Evangelische Kirchengemeinde Walldorf

   Acrobat Reader  Valid CSS!  Valid XHTML 1.0!
bottom
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Ja, ich akzeptiere